Polsterbett

7 producte

Filter sluit filters
Filter
Breite
Länge
Sofort Lieferbar
  1. Ja
absteigende Reihenfolge
Filter
  1. Material Polsterbett
  1. Polsterbett Dream Star
    Polsterbett Dream Star
    Regular Price 949,-  Special Price 449,-  inkl. MwSt.
  2. Polsterbett Dream Moon
    Polsterbett Dream Moon
    Regular Price 999,-  Special Price 499,-  inkl. MwSt.
    100%
  3. Polsterbett Dream Galaxy
    Polsterbett Dream Galaxy
    Regular Price 399,-  Special Price 299,-  inkl. MwSt.
  4. Polsterbett Dream Cosmos
    Polsterbett Dream Cosmos
    Regular Price 379,-  Special Price 279,-  inkl. MwSt.
  5. Polsterbett Dream Comet
    Polsterbett Dream Comet
    Regular Price 399,-  Special Price 299,-  inkl. MwSt.
  6. Polsterbett Dream Lunar
    Polsterbett Dream Lunar
    Regular Price 999,-  Special Price 499,-  inkl. MwSt.
    100%
  7. Polsterbett Dream Stellar
    Polsterbett Dream Stellar
    Regular Price 999,-  Special Price 499,-  inkl. MwSt.

7

pro Seite anzeigen

Was ist ein Polsterbett?

Was ist eigentlich unter einem Polsterbett zu verstehen? Ein gepolsterter Bettrahmen ist einem konventionellen Bett in seinem Aufbau sehr ähnlich. Ein Polsterbett besteht aus einem Bettgestell, einem Lattenrost und einer Matratze. Diese Komponenten wählen Sie separat nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen aus. Sie entscheiden sich für eine Matratze mit passendem Härtegrad und für ein Lattenrost mit den für Sie passenden Funktionen. So erhalten Sie ein Polsterbett, das individuell auf Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten ist und Ihnen so einen optimalen Schlafkomfort bietet.

Den Namen verdankt das Polsterbett seinem mit Stoff oder Leder gepolsterten Korpus und Kopfteil. Durch den gepolsterten Bettrahmen ist das Bettgestell besonders weich und ähnelt optisch einem Boxspringbett. Polsterbetten bringen eine wohnliche Atmosphäre in Ihr Schlafzimmer und laden zum Kuscheln ein. Zusätzlich verfügen diese Betten meist über einen geräumigen Bettkasten, der als zusätzlicher Stauraum verwendet werden kann.

Sie wählen die Farbe und das Material der Bezugsstoffe und verleihen Ihrem Schlafzimmer so einen individuellen Look. Besonders edel und darüber hinaus auch sehr haltbar sind Bezugsstoffe aus Leder. Eine Alternative dazu bieten Bezüge aus Kunstleder, die sehr pflegeleicht und optisch kaum von Echtleder zu unterscheiden sind. Außerdem gibt es bei einem Polsterbett die Möglichkeit ein passendes Kopfteil und einen schicken Nachttisch zu wählen.

Vielseitiges und individuelles Design

Wenn Sie sich für ein Polsterbett entschieden haben, wählen Sie aus zahlreichen Bezugsstoffen und Farben und stellen sich ein Bett zusammen, das genau zu Ihren Vorstellungen vom gemütlichen Schlafzimmer passt. Dezente Naturfarben oder doch lieber knallige, bunte Töne? Bei den Polsterbetten ist alles möglich. Mit verschiedenen Farben setzen Sie Akzente und machen Ihr neues Bett zu einem echten Hingucker. Ein schwarzes Polsterbett wirkt dahingegen schlicht und elegant.

Bezüge aus Stoff gibt es mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen. Von samtig schimmernd bis robust reicht das Spektrum, aus dem Sie wählen. Bei den Stoffbezügen sollten Sie beachten, dass diese möglichst unempfindlich und vielleicht sogar mit einem Anti-Flecken-Schutz ausgestattet sind. Die Bezüge sind fest mit dem Bett verbunden und können deshalb nicht einfach zum Waschen abgenommen werden. Allerdings empfehlen wie, das Polsterbett regelmäßig sanft abzubürsten oder abzusaugen, um Staub zu entfernen und leichte Flecken zu entfernen.

Besonders elegant wirken Bezugsstoffe aus Leder und Kunstleder. Diese haben darüber hinaus den Vorteil, dass die Pflege wesentlich einfacher ist. Leichte Verschmutzungen werden einfach mit einem feuchten Tuch entfernt und auch gröberer Schmutz ist von diesen Oberflächen meist leicht zu entfernen. Spezielle Lederpflegeprodukte sorgen dafür, dass Sie besonders lange von Ihrem neuen Polsterbett genießen.

Wie unterschieden sich Polsterbetten von Boxspringbetten?

Sind Sie auf der Suche nach dem perfekten Bett, in dem Sie endlich traumhaft schlafen und am Morgen ohne Rückenschmerzen erholt erwachen? Dann werden Sie sich mit Sicherheit die Frage stellen, ob ein Polsterbett oder ein Boxspringbett die bessere Wahl ist. Doch worin unterschieden sich diese beiden Arten von Betten überhaupt?

Wenn Sie sich zwischen einem Polsterbett und einem Boxspringbett entscheiden wollen, spielen optische Aspekte eine untergeordnete Rolle. Wie beschrieben, unterscheiden sich die Betten hinsichtlich des Looks kaum. Also kommt es, wie so oft im Leben, auf die inneren Werte an.

Das wesentliche Merkmal des Boxspringbetts ist gleichzeitig auch der größte Unterschied zum Polsterbett: Ein Boxspringbett hat keinen Lattenrost, sondern verfügt über den namensgebenden "Boxspring". Dies ist eine mit Sprungfedern gefüllte Box, die für den speziellen Liegekomfort sorgt. Auf dieser Box liegt die Matratze und eben nicht auf einem Lattenrost. Das Liegegefühl wird meist als weicher und damit komfortabler empfunden. Wenn Sie jedoch lieber auf einer härteren Matratze schlafen, ist ein Polsterbett mit einer auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Kombination aus Lattenrost und Matratze eine gute Alternative. Lattenrostsysteme verhindern außerdem sehr effektiv die Bildung von Liegekuhlen. Ein weiterer Unterschied zwischen beiden Betten ist die Verwendung des Toppers beim Boxspringbett. Diese dritte Schicht soll den Komfort nochmals erhöhen und sorgt in Doppelbetten für eine durchgängige Liegefläche.

Durch den Aufbau kann das Boxspringbett beim Drehen oder Bewegen in der Nacht stärker nachfedern als dies beim Polsterbett der Fall ist. Paaren, bei denen sich einer von Beiden also deutlich mehr bewegt und der andere beispielsweise leicht im Schlaf gestört wird, kann ein gepolsterter Bettrahmen mit Lattenrost eine höhere Schlafqualität ermöglichen.

Ob das Federgestell, der Boxspring, oder ein Lattenrost vorteilhaft ist, lässt sich jedoch nicht pauschal beantworten. Letztlich entscheidet immer das persönliche Empfinden. Testen Sie gerne verschiedene Betten in einer unserer Swiss Sense Filialen und liegen Sie Probe. So finden Sie Ihre perfekte Lösung.

Konfigurieren Sie Ihr Polsterbett mit Matratze und Lattenrost

Wenn Sie sich für ein Polsterbett entschieden haben, können Sie durch die Konfiguration mit einer passenden Matratze und dem entsprechenden Lattenrost ein perfekt auf Ihre speziellen Bedürfnisse optimiertes Schlafsystem zusammenstellen.

Wesentliches Entscheidungskriterium für die Auswahl der Matratze ist der Härtegrad. Die Matratze soll die Wirbelsäule so unterstützen, dass sie gerade aufliegt. Ist die Matratze zu weich, fehlt die stützende Funktion und die Wirbelsäule oder das Becken hängen durch. Das führt genauso zu Rückenschmerzen wie eine zu harte Matratze, bei der die Wirbelsäule in eine unnatürliche Form gestaucht wird. Idealerweise unterstützt die Matratze durch verschiedene Liegezonen den Körper. Schwere Körperteile liegen auf einer festeren Unterlage, wohingegen leichterte weniger Stützung benötigen und auf einer weicheren Zone liegen.

Außerdem wird mit dem Lattenrost eine optimale Belüftung der Matratze ermöglicht, was für ein gesundes Schlafklima sorgt. Es gibt Lattenroste, die in mehrere Zonen aufgeteilt sind und somit eine perfekte Ergänzung für die Mehrzonenmatratze bilden. Zusätzlichen Komfort bieten elektrisch oder manuell verstellbare Lattenroste, bei denen man Teile des Lattenrostes verstellen kann. So lässt es sich zum Beispiel perfekt im Bett sitzen und entspannt lesen.

Tipps für den Kauf eines Polsterbetts

Ein Bett ist ein Rückzugsort, an dem wir abschalten von Stress und Hektik und jede Nacht im Schlaf regenerieren. Wenn man bedenkt, dass wir ein Drittel unseres Lebens im Bett verbringen, ist es lohnenswert, für die Auswahl eines passendes Bettes neben Geld auch Zeit und Mühe zu investieren.

Hinsichtlich der Optik sollten Sie Ihre persönlichen Einrichtungsvorlieben, die Größe Ihres Schlafzimmers und die favorisierten Farben in die Entscheidung einbeziehen. Da die Bezugsstoffe mit dem Bett fest verbunden sind, sind sie für die gesamte Lebensdauer des Polsterbetts unveränderbar. Es lohnt sich also, einen hochwertigen Bezugsstoff oder sogar Leder zu wählen, da dies haltbarer und unempfindlicher ist. Bei der Auswahl von Matratze und Lattenrost sind das eigene Gewicht, die Präferenz für einen härten oder weicheren Liegekomfort und die Schlafposition zu beachten. Bauchschläfer bevorzugen meist härtere Schlafunterlagen als Seiten- und Rückenschläfer.