5 Tipps für schlafen mit Heuschnupfen

Swipe to the left
17. April 2019 No comments

Der Frühling ist da! Die Zeit der blühenden Bäume, Sträucher und Blumen. Das ist wunderschön, aber für Leute mit Heuschnupfen nicht immer lustig. Probieren Sie einmal, mit einer verstopften Nase, geröteten Augen und Kopfschmerzen einzuschlafen. Das ist sogar wenn man sehr müde ist nicht einfach.

 

Kennen Sie das Gefühl? Dann sind die nachfolgenden Tipps wahrscheinlich sehr hilfreich!

5 Tipps, wie man trotz Heuschnupfen besser schläft | Swiss Sense

1. Sorgen Sie für ein pollenfreies Schlafzimmer

Probieren Sie, Ihr Schlafzimmer so weit wie möglich pollenfrei zu halten. Duschen Sie kurz vor dem Schlafengehen und bürsten Sie danach Ihre Haare gut aus. So gelangen die Pollen nicht auf Ihr Kopfkissen. Haben Sie den Tag draußen im Pollenstaub verbracht? Legen Sie Ihre Kleider in den Wäschekorb und lassen Sie sie nicht im Schlafzimmer herumliegen.

 

2. Ein feuchter Waschlappen

Brennen Ihre Augen? Bitte nicht reiben! Das verursacht Entzündungen und Irritationen. Befeuchten Sie einen Waschlappen und legen Sie diesen auf Ihre Augen.

 

3. Eine halbe Stunde küssen

Japanische Forscher haben entdeckt, dass eine halbe Stunde küssen die Histaminproduktion bremst. Nun ist ausgerechnet Histamin der Stoff, der Niesen, eine tropfende Nase und tränende Augen verursacht. Eine echte Win-Win-Situation!

 

4. Keine Haustiere im Schlafzimmer

Darf Ihr Hund regelmäßig in Ihrem Schlafzimmer schlafen? Dagegen gibt es grundsätzlich nicht viel einzuwenden. Das haben wir bereits in diesem Blog erwähnt. Während der Heuschnupfensaison sollte man es jedoch besser unterlassen. Ihr Hund oder Ihre Katze spazieren tagsüber um Bäume und Pflanzen herum, weshalb sich im Fell viele Pollen ansammeln. Hatschi!

 

5. Und wenn gar nichts mehr hilft?

Dann sollte man Urlaub machen! Das muss nicht unbedingt eine weite Reise sein. Die wenigsten Pollen hat es am Meer und in den Bergen.

 

Was ist Ihr bester Tipp, um trotz Heuschnupfen gut schlafen zu können?