Total zen: Einschlafritual für Kinder

Swipe to the left
17. Dezember 2020 No comments

Erinnerst du dich noch? Es gab mal eine Zeit, da konntest du stundenlang ungestört schlafen, ohne mitten in der Nacht von deinen Kindern geweckt zu werden. Manche Eltern sind zwar mit Kindern gesegnet, die gut schlafen, aber es gibt auch unzählige Eltern, die sich jeden Tag nach guter Nachtruhe sehnen. Und gerade in einem besonderen Monat wie dem Dezember - mit Nikolaus, Weihnachten und Feiertagen - ist eine ganze Nacht Schlaf keine Selbstverständlichkeit. Trotzdem aber mehr als erwünscht! Wie schafft man das also?

Leven in een ritme? The Spirit Junkies geven tips

Floortje und Imke, besser bekannt als The Spirit Junkies, wollen die Hemmschwelle zur Spiritualität kleiner werden lassen. Sie geben Tipps für ein ausbalanciertes leben. Genau das verhilft zu guter Nachtruhe und einem energiegeladenen Tag.

Eigentlich wissen wir alle, dass eine gute Nachtruhe die Grundlage für einen entspannten Tag ist. Das gilt nicht nur für dich, sondern auch für deinen Sprössling. Es lohnt sich deshalb, der Nachtruhe deines Kindes ausreichend Aufmerksamkeit zu schenken. Wir – The Spirit Junkies – haben ein paar gute Tipps zum Thema Schlafritual für Kinder zusammengestellt, mit denen dein Kind (und damit auch du) gut schläft.

 

1. Gleiche Abläufe

Vorhersehbarkeit! Wahrscheinlich denkst du jetzt: „Muss denn jeder Tag gleich aussehen? Wirklich?“ Ja, ganz genau! Es mag ein bisschen langweilig klingen, aber Kinder mit einem festen Bettritual bieten beim Zubettgehen weniger Widerstand und schlafen sogar tiefer. Aber so einfach ein Bettritual auch klingen mag, als Eltern wissen wir alle, dass dies oft eine Herausforderung sein kann.

 

Unser Tipp: Verschafft euch zusammen einen Überblick und überlegt euch, wie jeder Abend aussehen soll. So weiß jeder genau, was von ihm erwartet wird und wann zum Beispiel eine Gutenachtgeschichte zu erwarten ist.  

 

Nachdem ihr einen Ablauf festgelegt habt, haltet euch daran. Länger aufbleiben oder noch eine extra Geschichte sind Wünsche (oder manchmal sogar Forderungen) deines Kindes, denen du  nicht einfach nachgeben solltest. Denn regelmäßiges Nachgeben bei solchen Wünschen, signalisiert deinem Kind, dass es immer Raum für Verhandlungen gibt. Ein fester konkreter Rhythmus sogt dagegen für Ruhe.

Helemaal zen: Een slaapritueel voor kinderen

2. Lass dein Kind Mitbestimmen

Erstellst du eine Übersicht für ein Schlafritual? Lass dein Kind dann dabei mitbestimmen! So fühlt es sich teils so an, als ob es seine eigene Idee war. Dadurch wird es sich viel schneller daran gewöhnen und das Ritual annehmen. Versucht dein Kind doch die Grenzen auszutesten? Das ist ganz normal, immerhin ist es eine neue Situation, an die sich jeder erst gewöhnen muss. Versuche dann auf liebevolle und ruhige Art zu erklären, was ihr abgesprochen habt.

 

Hat das Schlafritual gut funktioniert? Belohne dein Kind dann. So entwickelt es eine positive Assoziation mit dem Zubettgehen.

 

3. Vermeide elektronische Geräte

Deinem Kind kurz vor dem Schlafengehen doch noch das Tablet zu geben, scheint kurzfristig Entspannung zu bieten (auch für dich als  Elternteil

Helemaal zen: Een slaapritueel voor kinderen

5. Kids & Sleepy Stones

Über die Wirkung von Steinen und Kristallen auf die Nachtruhe haben wir bereits einen Blog für Swiss Sense geschrieben. Das gilt aber nicht nur für dich, sondern auch für deine Kinder. Lasse dein Kind zum Beispiel einen schlaffördernden Edelstein aussuchen, den es unter das Kopfkissen legen kann.

 

Neben der Tatsache, dass dies für einen besseren Schlaf sorgen kann, freuen sich Kinder oft darüber, dass sie ihren "eigenen" Stein haben, wodurch sie sich sicher fühlen können. Denk an eine Kuscheleinheit, die auch während des Schlafes viel Komfort und Sicherheit bieten kann. Die folgenden Steine sind zum Schlafen geeignet. Vorsicht allerdings bei kleinen Kindern oder Babys... die könnten einen kleineres Stein nämlich in den Mund stecken. In diesem Fall kannst du den Stein zum Beispiel unter die Matratze legen. 

 

Amethyst, dieser Stein beruhigt, schützt und fördert das spirituelle Bewusstsein. Er sorgt für Ruhe im Kopf deines Kindes und auch für Entspannung im Körper. Ein Amethyst unter dem Kopfkissen oder der Matratze deines Kindes fördert eine gute Nachtruhe und einen erholsamen Schlaf. Er ermöglicht es, Ereignisse in Ruhe zu verarbeiten und aufzulösen.

 

Toermalin, hat eine reinigende und schützende Wirkung. Unruhe bei Erwachsenen und Kindern wird manchmal durch die ganze Strahlung um uns herum von Wifi und Telefonen verursacht. Turmalin absorbiert den größten Teil der Verschmutzung und reduziert die Intensität der Strahlung. Der Stein erdet und bringt Gleichgewicht in Körper und Geist und wandelt negative Energien, Verhaltensmuster und Gedanken in positive um. Dies fördert die Entspannung, das Verständnis, das Selbstvertrauen, den Wohlstand und reduziert Blockaden und Ärger.

 

Aventurin, hat eine beruhigende Wirkung und sorgt für Entspannung, dadurch werden negative Gefühle wie Ärger, Gereiztheit und Ungeduld weniger. Dieser Stein hat eine schützende Wirkung, so dass Kinder mehr Ruhe und Ausgeglichenheit erfahren.

 

Also liebe Eltern: Mit ein bisschen mehr Geduld, Liebe, Aufmerksamkeit, Struktur und einem kleinen Stein können eure Nächte wieder ruhiger, länger und schöner werden. Viel Erfolg beim Erstellen eures Einschlafrituals!

 

Goodnight!

Alles Liebe,

The Spirit Junkies