Boxspringbetten aus Holz – Natürlichkeit trifft Komfort

Boxspringbetten überzeugen mit ihrem Liegekomfort, den man ihnen ansieht: Die extradicke Matratze und der besondere Aufbau versprechen gesunden Schlaf und höchste Bequemlichkeit. Boxspringbetten aus Holz strahlen zudem eine natürliche Wärme aus. So vereinen Sie einen harmonischen Wohnstil mit den funktionalen Vorteilen des Bettes mit Extrapolsterung.


Beliebte Betten


Schlafen Sie schön!

Endlich ist es Abend – und damit Zeit, in Ihr gemütliches Boxspringbett zu schlüpfen. Passend zu Ihrem Einrichtungsstil im Schlafraum haben Sie sich für ein Modell aus Holz entschieden und freuen sich nun über die harmonische Raumgestaltung und den hohen Komfort. Was ist eigentlich ein Boxspringbett, wie unterscheidet es sich von einem herkömmlichen Bett? Und warum bietet sich Holz als Material für den Korpus an? Hier erfahren Sie alles, was Sie über Boxspringbetten aus Holz wissen sollten.


Der Aufbau eines Boxspringbettes

Ein Boxspringbett zeichnet sich durch seinen mehrschichtigen Aufbau aus. Wo bei anderen Betten ein Lattenrost den Liegekomfort mit bestimmt, befindet sich beim Boxspringbett ein gefedertes Untergestell. Dieses besteht aus einem Rahmen und üblicherweise einem oder mehreren Federkernen. Diese Konstruktion gibt dem Komfort-Bett auch seinen Namen: Boxspring bedeutet übersetzt Sprungfeder.

 

Auf dem Boxspring liegen je nach Ausstattung des Bettes eine Matratze sowie ein Topper. So können Sie Faktoren wie den Härtegrad und das Schlafklima sehr individuell bestimmen. Bei der Wahl von Topper und Matratze sind Sie weitgehend frei: Einige bevorzugen eine sehr punktelastische Latexmatratze, die für ein eher warmes Schlafklima sorgt, andere setzen bei der Matratze auf einen Federkern. Diese Variante ist ideal, wenn Sie gerne kühl schlafen. Durch den speziellen Aufbau ist ein Boxspringbett höher und erleichtert Ihnen das Ein- und Aussteigen.


Das perfekte Untergestell

Die Sprungfedern, also der eigentliche Boxspring, gibt es in unterschiedlichen Varianten. Grundsätzlich können Sie zwischen einem Taschenfederkern, einem Bonnellfederkern und einen Tonnentaschenfederkern wählen. Für welche Ausführung Sie sich entscheiden, hat Einfluss auf den individuellen Liegekomfort. Ein Taschenfederkern ist punktelastisch, gibt also beim Hinlegen dort nach, wo er belastet wird.

 

So passt sich der Kern Ihrem Körper optimal an. Zugleich bietet ein Taschenfederkern ein eher festes Liegegefühl. Der Bonnellfederkern ist tailliert geformt und die Federn sind miteinander verbunden. So entsteht eine Flächenelastizität, Ihr Körper sinkt gleichmäßig ein. Optimal ist diese Variante für eher leichte Menschen, die einen weichen Liegekomfort schätzen. Der Tonnentaschenfederkern schließlich hält hohem Druck stand und passt sich besonders gut an Ihre Körperformen an. Er ist zugleich besonders stabil und stellt die hochwertigste Untergestell-Ausstattung dar.


Boxspringbetten aus Holz – die Vorteile

Boxspringbetten mit einem Rahmen aus massiven Holz erfüllen höchste Ansprüche an die Möblierung in Ihrem Schlafzimmer. Sie können den Rahmen passend zu Ihrem Kleiderschrank auswählen und so eine harmonische Optik erzielen. Oder setzen Sie das Bett als Hingucker im Raum ein – das gelingt ohnehin durch die Höhe und den besonderen Aufbau eines Boxspringbettes. Was die Holzart und das Design angeht, haben Sie bei einem Boxspringbett bei Swiss Sense eine umfangreiche Auswahl.

 

So finden Sie Betten mit einem durchgehenden Kopfteil und Füßen aus Massivholz, während die unterstützende Matratze mit Stoffbezug versehen ist. Diese Materialkombination strahlt eine besondere Wärme und Natürlichkeit aus. Andere Varianten zeigen sich mit einem scheinbar schwebenden Kopfteil, mit vertikalen oder horizontalen Streben, die für eine luftige Optik sorgen. Ein Fußteil aus Holz ergänzt die natürliche Ausstrahlung der Boxspringbetten. Ein Sockel aus Massivholz, der Matratze und Boxspring aufnimmt, punktet mit einer besonders langen Lebensdauer und einem angenehmen Design.


Das toppt alles! Die optimale Wahl des Toppers

Der Topper liegt über der Matratze und bestimmt einen großen Teil des Liegekomforts. So können Sie das Schlafklima mit einem Topper aus Schur- oder Baumwolle beeinflussen, härter oder weicher liegen. Nutzen Sie Ihr Boxspringbett zu Zweit, statten Sie jede Seite mit einem jeweils anderen Topper aus, um einen individuellen Schlafkomfort zu genießen.

 

Die Auflage kann zwischen vier und etwa zehn Zentimeter dick sein und hat in der Regel abnehmbare Bezüge. Das Innenleben besteht meist aus Viskoschaum, Kaltschaum oder Latex. Viskoschaum, mitunter auch Memory-Schaum genannt, reagiert auf Wärme und passt sich Ihren Körperformen optimal an. Lässt der Auflagedruck nach, bildet sich der Schaum wieder zurück, sodass keine störenden Kuhlen entstehen. Kaltschaum ist ideal, wenn Sie gerne warm schlafen.Es ist zudem atmungsaktiv, sodass Sie es behaglich haben, aber nicht ins Schwitzen geraten.

 

Ein Topper aus Latex wird gerne von Allergikern gewählt. Das Naturmaterial ist unempfindlich gegenüber Allergenen wie Milben und Staub. Ihr Körper sinkt angenehm in die Auflage ein und wird zugleich gestützt. Die Auflage ist eher weich und ideal für Seitenschläfer.

 

Entdecken Sie die zahlreichen Vorteile eines Boxspringbettes aus Holz bei Swiss Sense – für einen tiefen Schlaf, ergonomischen Liegekomfort und erholtes Aufwachen.